Gute Tage, schlechte Tage

Gute Tage überwiegen. Und eigentlich sind die schlechten Tage auch keine schlechten Tage. Schlechte Tage wären es, wenn sie nicht mehr da wäre – mein Nannerl.

An schlechten Tagen mag das Nannerl nur ganz langsam gehen. Da sind wir im Schneckentempo unterwegs. Sie frißt dann schlecht und ist überhaupt sehr mäkelig. An schlechten Tagen weigert sie sich, die drei Stufen an der Haustüre hochzugehen, weil sie sich mit der Orientierung schwer tut. Nachts läuft sie immer öfter ziellos herum und findet keine Ruhe. Es hilft, wenn ich mich zu ihr setze und warte, bis sie eingeschlafen ist.

An guten Tagen und das sind die meisten, da sprintet sie den Hang am Kanal hoch, ihr Gang ist locker und die Augen leuchten. Sie bettelt mich um Futter an und hüpft, bevor ich sie hochheben kann, ins Auto. Sie freut sich immer, wenn sie mit darf, egal wohin es geht. Bin ich zu Hause, hält sie sich in meiner Nähe auf, es sei denn, die anderen Hunde nerven oder schubsen, da sucht sie sich ein ruhigeres Plätzchen.

Überhaupt, so wild und verrückt der Rest der Bande sein kann, so nehmen sie doch Rücksicht. Beschnuppern und begrüßen sie freundlich. Kenzie liebt Brianna ganz besonders (was wegen der stürmischen Art hin und wieder nicht auf die erwartete Gegenliebe stößt). Wenn wir von der Arbeit nach Hause kommen, ist Brianna die Erste, die von ihr begrüßt wird (dabei pieselt die Kleine vor Freude den halben Hausflur voll).

Manchmal vergesse ich fast, dass Seven eben auch schon 13,5 Jahre ist. Trotz seines schlechten Rückens geht es ihm „gut“, worüber ich sehr froh bin. Er ist so ein gutgelaunter, freundlicher und unkomplizierter Hund.

Ich arrangiere meine Tage um zwei alte Hunde herum, damit diese weiterhin ein gutes Leben führen können. Kompromisse gehören da zum Alltag. Hauptsache allen Hunden geht es gut.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s