Seasons change and so do we

Ich glaube, heute bin ich zum letzten Mal in diesem Jahr in kurzen Hosen beziehungsweise 3/4 Tights gelaufen. Leider verheißt der Wetterbericht in den nächsten Tagen nichts Gutes – eisig kalt und Schnee – brrrrr, weshalb ich wohl auf wärmere Kleidung umsteigen muss.

Heute Abend war es einfach wunderschön. Meine Lieblingsstrecke, am Kanal entlang. Acht Kilometer. Der Weg hell, vom Mond beschienen und darüber ein Sternenhimmel der seinesgleichen sucht. Dazu der Wind und das Ächzen der Bäume. Sehr surreal und etwas mystisch. Die Hunde voraus, zuverlässig und brav – Wild ist ihnen egal. Normalerweise höre ich beim Laufen Hörbücher, aber heute hat Adele einfach gut gepasst.

In diesem Jahr sind einige Kilometer zusammengekommen. Wir sind zu allen Zeiten gelaufen, morgens, mittags, abends, bei Hitze, Kälte und Regen. Hatte ich am Anfang mit jedem Kilometer zu kämpfen, so laufen wir nun „ganz locker“ 10 bis 12. Die Hunde lieben es!

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s