Englisches Obedience

Für mich ist englisches Obedience der schönste Hundesport der Welt.
Doch ganz unabhängig davon, ist UK Obedience ein Wettkampf-Sport.
Immer noch geistert der Irrglaube herum, dass englisches Obedience
eine bestimmte Ausbildungsmethode ist. Leider ist dem nicht so.
Wir hatten glücklicherweise die Möglichkeit, mit Trainern in Kontakt zu
treten, die eine andere Sichtweise der Ausbildung mit zu uns brachten.
Weg vom dumpfen Gehorsam, hin zu Kommunikation und Vertrauen.
Eine Ausbildungsmethode, die auf dem Lernverhalten von Hunden basiert
und deren Trainer diese Methodik sehr kreativ und mit viel Begeisterung
und Hingabe umsetzen. Ihrer Inspiriation ist es zu verdanken, dass man
gerade im englischen Obedience so viele außergewöhnlich gut ausgebildete
Hunde zu sehen bekommt. Hunde, die ihre gesamte Energie, ihr ganzes
Potenzial in eine Aufgabe stecken. Nirgendwo auf der Welt sieht man Hunde,
die es so sehr lieben, zu arbeiten, die so absolut exakt vorgeführt werden,
wie in Großbritannien. Der Standard ist sehr hoch und diese Perfektion,
lässt sich in drei Worten gut ausdrücken:
Aufmerksamkeit – Genauigkeit – Ausstrahlung

Obedience ist in erster Linie „nur“ ein Hundesport, doch wenn man diesen
Sport richtig betreiben möchte, kann er sooooo viel mehr sein.

Wieviel mehr, das zeigt dieser Film:

Ein Film von Lorraine Bennett für die British Competitive Obedience Society

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s