Tulpenkiller

Es ist schon sehr ungewöhnlich, dass es noch vereinzelte Blumen in unserem
Garten gibt. Und wir haben uns wirklich sehr darüber gefreut, dass drei rote
Tulpen nicht nur den harten Winter, sondern auch unsere Hundeschar überlebt
hatten.

Ich war das nicht, keine Ahnung, wer das gemacht hat.

Ich war das nicht, keine Ahnung, wer das gemacht hat.

Bis zum heutigen Tag!

Julie war der offensichtlichen Meinung, dass die Amtseinführung des neuen
niederländischen Königspaares der richtige Anlass dafür ist, selbige Tulpen
hinzurichten, ihnen die Köpfe abzureißen und die Reste im Garten zu verteilen.

Da die Täterin kein Alibi vorzuweisen hatte, konnte sie, angesichts der Tatbestände,
überführt werden. Die Schandtat konnte auch nicht geleugnet werden, da Teile
des Diebesgutes (ohne DNA-Analyse) im Gebiss nachgewiesen werden konnten.

Werbeanzeigen

  1. … der süßen Maus kannst du doch sicherlich nicht böse sein!!! Das sind die kleinen Opfer, die man doch gerne bringt, ooooder???? Weiterhin ganz viel Spaß mit euerm kleinen „Blumenkiller“ 🙂

  2. Nachdem mein Duke ja im Gegensatz zu Julie äußerst brav ist, kann ich Dir ja am Sonntag ein Foto meines blühenden Tulpenmeeres schicken! grins

  3. Pingback: Talente | Laskas & Keens Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s