Frei nach Fendrich . . .

„Gestern hat mi’s Glück verlassen . . .“
Kurz nach Vollendung seiner Volljährigkeit, nach 15 gemeinsamen
Jahren, 315.000 zurückgelegten Kilometern und vielen abenteuerlichen
Reisen mussten wir unseren guten alten und absolut zuverlässigen
Hundetransporter (VW T 4) in den wohlverdienten Ruhestand schicken.
Seinen neuen Dienst wird er wohl demnächst irgendwo in Afrika
verrichten.

Nach langen Überlegungen haben wir uns nun für einen Fiat Scudo
entschieden und hoffen, dass uns der weiße Italiener (mit französischen
Wurzeln) ebenso zuverlässig durch Europa tragen wird.

Ach ja, der Händler unseres neuen Autos heißt übrigens „Fiat Glück“.
Wenn das kein gutes Vorzeichen ist . . .

Werbeanzeigen

Eine Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s