Epilepsie

Ich möchte gerne noch einmal auf die Wichtigkeit
der Studie Epilepsie beim Border Collie hinweisen.
Die LMU München sucht immer noch Blutproben von
Hunden über 7 Jahre alt und von erkrankten Hunden,
sowie deren Eltern und Geschwistern.
Wer also einen BC mit Epilepsie hat, deren Ursprung
nicht eindeutig geklärt werden konnte, sollte sich an
der Studie unbedingt beteiligen.

Momentan bin ich ja am überlegen, ob es nicht sinnvoll
wäre, die Pedigrees erkrankter Hunde zu veröffentlichen.
Ähnlich, wie es damals in Australien mit den Pedigrees der
CL-Träger gemacht wurde. Natürlich sollte das auf freiwilliger
Basis geschehen. Die Frage ist, ob es machbar ist.

Infos zur Studie leite ich gerne weiter!

Und wer nicht glauben mag, wie schlimm diese Erkrankung ist,
sollte sich mal auf diesen Seiten umsehen:

http://ricky.dogsouls.de/

http://www.der-louis.de/pageID_3938710.html

http://www.border-collie.de/Kalender.html

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s